Dosieren, wiegen, mischen – der Drei in Eins ezzLIFTmaster von Best Handling Technology

Im Bereich des Dosierens, Wiegens und Verpackens gibt es vielfältige Anwendungen für Handhabungsgeräte. Sie unterstützen das ergonomische Arbeiten und entlasten den Mitarbeiter. Handhabungsgeräte erlauben dem Mitarbeiter Tätigkeiten zu verrichten, ohne Kollegen herbeirufen zu müssen und vermeiden Wartezeiten auf Stapler, Kran oder anderen Transportmittel.

Best Handling Technology empfiehlt den Einsatz der mobilen Hebehilfe ezzLIFTmaster, wenn wiederholt Gegenstände angehoben und über eine begrenzte Distanz von oder zu unterschiedlichen Orten transportiert werden müssen. Vorteile des ezzLIFTmaster sind die einfache Handhabung, die sichere Aufnahme und Ablage des Gutes sowie die sehr gute Manövrierfähigkeit. Die Hebehilfe ist universell einsetzbar und wird mit Akku betrieben. Durch sein vielseitiges standardisiertes Zubehör und die kundenspezifischen Lösungen bietet er eine attraktive Unterstützung für viele Arbeitsgänge, die mit Heben und Bewegen verbunden sind. Selbst in beengter Umgebung ist der ezzLIFTmaster dank der vier Lenkrollen leicht zu bewegen. Durch die Schnellwechselkupplung kann schnell auf unterschiedliche Anwendungen umgestellt werden, beispielsweise vom Werkzeugwechsel auf Verpackungsfolienhandhabung.
Der Hebetrolley ist in der Lage vielfältige Handlingaufgaben zu erfüllen: auf/ab, greifen/lösen, schwenken, kippen, freie Programmierung von unterschiedlichen Positionen und kundenspezifische Aufnahme- und Hantierfunktionen.

Dosieren
Wenn es darum geht, große Mengen von Substanzen und Stoffen zu bewegen, umzufüllen oder umzuschütten, beispielsweise von Eimern und Fässern in Mischbehälter, ist der ezzLIFTmaster bestens geeignet. Beim Umfüllen werden häufig die schweren Behälter per Hand gehalten. Dies ist keine ergonomische Arbeitshaltung und zudem gefährlich, denn es besteht immer die Gefahr, dass der Behälter dabei fallen gelassen wird.
Der Quellbehälter muss oft über dem Zielbehälter mit dem Batch positioniert werden, um die unterschiedlichen Substanzen zu dosieren. Diesen festzuhalten ist schwer und unhandlich. Die Hebehilfe ezzLIFTmaster unterstützt den Bediener beim Aufnehmen, Bewegen und Entleeren der Gebinde. Außerdem können die Bediener mit ihm zwischen den Behältnissen hin und herfahren und die Höhe beim Umschütten anpassen.
Das Drehen des Behälters, um den Inhalt auszuleeren, erfolgt manuell über eine Kurbel oder elektrisch per Tastendruck. Gegriffen werden können die unterschiedlichsten Gebindeformen: Fässer, Kartons, Eimer, Säcke und vieles mehr. Eine breite Auswahl an verschiedenen Greifern ermöglicht das Klemmen unterschiedlicher Behälter, sodass alles sicher gehalten und entleert werden kann. Kartons, Fässer und Eimer können eingeklemmt und beliebig gedreht werden. Alternativ können die Behälter auch mit Vakuum angesaugt, gedreht und entleert werden. Vakuumheber eignen sich darüber hinaus auch für die Handhabung von Säcken.

Mit der Entleerungsfunktion des ezzLIFTmaster nach vorne oder zur Seite kann durch Schütten leicht und genau dosiert werden. Die Fließfähigkeit hängt von den Substanzen ab, die pulverartig oder flüssig sind. Außerdem kann der Bediener, wenn der Behälter festgeklemmt ist, mit einer Kelle den Dosiervorgang unterstützen. Hier bekommt der Bediener durch das Halten des Behälters eine Erleichterung, die das ergonomische Arbeiten ermöglicht.

Wiegen
Ein besonderes Tool des ezzLIFTmaster ist eine integrierte Waage. Vorteil ist hier, dass direkt auf der Hebehilfe auch gewogen werden kann. Es befindet sich eine Wiegezelle auf dem Grundrahmen der Hebehilfe, auf der eine Wiegeplattform sitzt. Auch der Wareneingang kann hier durch die Wiegezelle in Verbindung mit einem Datenlogger oder einer Onlineverbindung verifiziert, gewogen und gespeichert werden.

Die Anzeige befindet sich in der Regel an der Säule der mobilen Hebehilfe. Die Anzeige kann jedoch nach Kundenwunsch platziert werden. Beispielsweise kann sie auch an einem flexiblen Arm befestigt werden, sodass sie individuell drehbar ist. Die Waage kann je nach Ausführung ein Maximalgewicht von bis zu 500 kg wiegen. So kann direkt beim Umfüllen und Dosieren die Masse gewogen werden, ohne einen weiteren Zwischenschritt vornehmen zu müssen.

Mischen
Für kleine Batches kann der ezzLIFTmaster auch als Dauermischgerät eingesetzt werden. Vorteil hier: die Substanzen können dosiert und anschließend direkt, ohne das Gerät zu wechseln, vermischt werden. Hier kann mit der Hebehilfe, ein Behälter aufgenommen, angehoben, gemischt und abgesetzt werden. Der Behälter kann zum Beispiel ein IBC sein, der nach dem Mischen direkt am Füller angedockt wird. Die Positionen werden dann durch Tastendruck angefahren. Dies kann auch während des Fahrens geschehen. Auch der Mischbetrieb erfolgt durch Tastendruck. Durch eine besondere Steuerung können die Positionen des Aufnahme- und Absetzpunktes sowie des Mischens (Dauer, Richtungsumkehr, …) voreingestellt werden.

Verpacken
Wenn der Abfüllvorgang beendet ist müssen die Gebinde noch bewegt und für den Transport fertig gemacht werden. Dafür gibt es ebenfalls Handhabungsgeräte, denn zum Verpacken der Mischungen gehört auch das sichere Handhaben der Gebinde vom Füller oder das Handhaben von der Verpackungsmaschine auf die Palette. Dazu empfiehlt Best Handling Technology den Vakuumheber ezzFAST. Zum Beispiel für das Aufnehmen der stehenden Säcke am Füller mit Vakuum, das Schwenken in die Horizontale und die liegende Ablage auf der Palette. Fässer und Eimer werden am besten mit Vakuum von der Seite oder, falls sich kein Deckel lösen kann und die Geometrie des Füllers dies zulässt, auch von oben angesaugt. Kartons können ebenfalls von oben angesaugt und bewegt werden. Für besonders hoch gestapelte Paletten gibt es lange und sogar teleskopierbare Griffe.